Erfolgreich und dauerhaft schlank!

Gerne können Sie sich einen Überblick verschaffen über den Biologischen Aufbau um die Funktionen von Hypnose.

Sie werden dadurch wahrscheinlich noch immer nicht ganz genau wissen wie Hypnose beim Abnehmen funktioniert, aber vielleicht doch ein wesentlich besseres Verständnis bekommen.

Strukturen und Funktionen des Gehirns:

Das Gehirn ist aus 3 Miteinander verbundenen Schichten aufgebaut.

1. Hirnstamm und das Cerebellum (Kleinhirn) enthält 4 Strukturen:

– Medulla: Für ständig wiederkehrende Prozesse wie Herzschlag und Atmung – Retikuläres aktivierendes System(RAS – formatio reticularis): Spielt eine entscheidende Rolle bei der Regulation des Schlaf – Wach – Rhythmus (hält uns auch während des Schlafens wach). Ist eine Voraussetzung für eine normale differenzierte Gehirnfunktion und ein normales Be – wusstsein im Wachzustand und einer normalen Funktion der Sinnessysteme und Verarbeitungsmechanismen.
– Pons (Brücke): Stellt die Verbindung zum Cerebellum her und hat mit träumen und aufwachen zu tun.
– Thalamus: Ist eine Schaltzentrale, er schickt sensorische Signale, die er z.T. vom RAS bekommt zu denjenigen Regionen im Kortex in denen sie verarbeitet werden.
Cerebellum (Kleinhirn) das dem Hirnstamm am Hinterkopf angeschlossen ist koordiniert Körperbewegungen der Anwendungsphase und variablen Verfügbarkeit.

2. Limbisches System:

– Hypothalamus: leistet im Verhältnis zu seiner Grösse mehr als jeder andere Teil des Gehirns (etwa 15 g). Er spielt eine Rolle bei emotionalen Erregungen, des Appetits, der Regulierung innerer Körperfunktionen. Ist das Verbindungsglied zur Hypophyse und zum endokrinen System.
– Amygdala: Kontrolle der Emotionen beim emotionalen Gedächtnis.
– Hippokampus: Für die Abspeicherung im Kurz- und Langzeitgedächtnis verantwortlich – ohne ihn keine Speicherung. Immediatgedächtnis funktioniert ohne ihn.

3. Cerebrum (Grosshirn):

Ist in 2 Hälften geteilt, die zerebrale Hemisphären genannt werden, und durch das Corpus callosum verbunden.
Die äussere Schicht wird Kortex, zerebrale Kortex oder Grosshirnrinde genannt und ist für genaue Wahrnehmung und bewusstes Denken notwendig.
Bestimmte Hirnregionen sind für bestimmte Funktionen wesentlich, jedoch nicht alleinbestimmend. Das Gehirn funktioniert letztlich immer als ganzes.
Weiters werden die 2 Hemisphären in 4 Lappen unterteilt:

– Frontallappen: der grösste, liegt über der Sulcus lateralis und vor der Sulcus centralis und ist dominierend bei kognitiven Prozessen. Und enthält das primäre motorische Rindenfeld.
– Parietallappen: enthält das sensorische Rindenfeld wdelches Botschaften aus den verschiedenen Körperregionen erhält.
– Okzipitallappen: ist für visuelle Informationen (primäres Sehzentrum) und befindet sich auf der Rückseite des Kopfes.
– Temporallappen: befindet sich unterhalb der Sulcus lateralis und beinhaltet das primäre Hörzentrum, auch Wernikezentrum genannt und das Riechzentrum.

 

Weiters ist noch das Endokrine System von Bedeutung. Es besteht aus Drüsen, die in vielen Teilen des Körpers angesiedelt sind und chemische Botenstoffe – Hormone in den Blutkreislauf ausscheiden. Diese Hormone bestimmen Wachstum, sexuelle Erregung und Merkmale, Stimmungsveränderung und Stoffwechsel.
An der Spitze des endokrinen Systems regiert der Hypothalamus. Er ist eine Schaltzentrale zwischen Teilen des Gehirns, dem endokrinen System und dem autonomen (vegetativen) Nervensystem. Der Hypothalamus sendet verschiedene (7) Hormone an die Hypophyse (Hirnanhangdrüse) welche die Ausscheidung von Hypophysenhormonen anregen oder hemmen.
Die Hypophyse scheidet wiederum Etwa 10 verschiedene Hormone aus, welche die ausschüttung von Hormonen in anderen endokrinen Düsen beeinflussen.

Bei der Geburt umfasst unser Gehirn ca. 100 Mrd – 1 Billion Neuronen (= Nervenzelle). Täglich sterben ca. 200 000 ab. In 100 Jahren verliert man ca. 7% des ursprünglichen Vorrats.

Es gibt drei Arten von Neuronen:

• Motoneuronen (efferente Neuronen)
• Sensorische Neuronen (afferente Neuronen)
• Interneuronen – im Gehirn

Zwischen die Neuronen sind ca 10 x so viele Gliazellen (grich. Glia = Leim) eingestreut.

Gliazellen haben drei Funktionen:

1. Entfernung von Abfällen – tote Zellen, überschüssige Transmittersubstanzen.
2. Die Myelinschicht zu bilden, die die grösseren Axone umgibt.
3. Kontrolle von Giftstoffen – die Astrozyten eine Art von Gliazellen bilden die Blut – Hirn Schranke, indem sie die Blutgefässe im Gehirn mit einer fetthaltigen Schutzschicht umgeben welche von nicht fettlöslichen Stoffen nicht durchdrungen werden kann

Die Informationsübertragung im Nervensystem erfolgt durch elektrochemische Signale. Der Ablauf im Gehirn wird ständig von unserer Umwelt beeinflusst und verändert sich dadurch. Hypnose bietet eine Möglichkeit gezielt Einfluss darauf zu nehmen.

 

Abnehmen mit Hypnose

 

Garantierter Erfolg beim Abnehmen Erfahrungen beim Abnehmen
Kundenmeinungen
Beste Qualität und Höchste Effizienz durch:
+ Wissenschaftliche Methoden zum
   Abnehmen

+ Jahrelange Erfahrungen

+ Bewährte Methoden zum Abnehmen

+ Top Hypnotiseur aus der Praxis

+ Von den Kunden mit Sehr Gut benotet

+ Abnehmen mit Hypnose